Aus der Arbeit der Regionalgruppe Strausberg
Eine Bilanz für 2013

 
von Kapitän zur See a.D. Gerhard Matthes

 

Am 26. Januar wurde unser Verband ein Jahr alt und unsere Regionalgruppe arbeitet seit einem Jahr aktiv in diesem Verband mit.

Genossen unserer Regionalgruppe waren aktiv

  • an der Vorbereitung und Durchführung der Gründungsversammlung sowie
  • an der Ausarbeitung der Satzung, der Beitragsordnung und des Aufrufs der Versammlungsteilnehmer

beteiligt.

Unsere Regionalgruppe stellt drei Mitglieder im Vorstand und acht Mitglieder im Ältestenrat des Verbandes. So sind also bei uns die Lösung der Aufgaben des Verbandes und der Regionalgruppe sehr eng miteinander verbunden.

Im Zusammenhang mit der Würdigung des Tages der Nationalen Volksarmee werteten wir im Monat Februar 2013 die Gründungsversammlung aus und legten die Aufgaben für das laufende Jahr fest.

Dazu gehörten nach unserer Auffassung vor allem

  • die weitere Ausarbeitung unseres Traditionsverständnisses auf der Grundlage der in der Satzung getroffenen Festlegungen
  • die Popularisierung der Ziele und Aufgaben des Verbandes
  • die Gewinnung neuer Mitglieder und die Gewährung von Unterstützung bei der Gründung neuer Regionalgruppen
  • die weitere Entwicklung einer aktiven und kameradschaftlichen Zusammenarbeit in der Regionalgruppe
  • die Mitarbeit im Strausberger Vereinsbündnis und die kameradschaftliche Zusammenarbeit mit den Territorialen Arbeitsgruppen von ISOR, RotFuchs, der GRH u.a.

Zur Umsetzung dieser Pläne führten wir

  • vier Versammlungen in der Regionalgruppe durch, in denen wir uns  u.a.
    - mit dem Traditionenverständnis der NVA beschäftigten
    - die Geschichte des Fliegerdenkmals Buckow behandelten und
    - die Entwicklung der Deutschen Grenzpolizei/Grenztruppen der DDR von 1946 bis 1990
      kennen lernten.
  • vier gemeinsame Versammlungen mit ISOR und RotFuchs durch, in der z.B. Egon Krenz über das Buch „Walter Ulbricht“ sprach, das anläßlich seines  120. Geburtstags herausgegeben wurde.

Insgesamt können wir feststellen, dass sich die Zusammenarbeit mit diesen Organisationen ausgezeichnet entwickelt hat und von großem Nutzen ist.

Weitere wichtige Veranstaltungen waren

  • eine Fahrt durch das Oderbruch  mit Besuch  eines Ehrenmals für die gefallenen Rotarmisten in Letschin, des Raumes, in dem der erste Brückenkopf der Roten Armee am westlichen Oderufer gebildet wurde und des Forts Gorgast, das der KVP und der NVA als Munitionslager diente.
  • die Organisation eines Stillen Gedenkens am 8. Mai am Fliegerdenkmal in Buckow mit ca. 50 Teilnehmern
  • die Teilnahme einer Delegation der Regionalgruppe an Gedenkveranstaltungen zu Ehren der  Opfer des Faschismus am OdF-Ehrenmal und  zum Gedenken an die Opfer des Holocaust am ehemaligen jüdischen Friedhof in Strausberg.

Unsere Regionalgruppe beteiligte sich, wie schon in den vergangenen Jahren mit einem Informationsstand zur Erläuterung der Aufgaben und Ziele des Verbandes sowie zur Mitgliedergewinnung an den Veranstaltungen zum 01. Mai und zum Friedensfest am 01. September in Strausberg.

Ebenso beteiligten wir uns aktiv an der Organisation sowie der Vorbereitung und Durchführung von kulturpolitischen Veranstaltungen des Vereinsbündnisses zum 01.Mai und zur Alternativen Einheitsfeier am 03. Oktober.

Insgesamt verlief die Arbeit unserer Regionalgruppe erfolgreich. Sicherlich gibt es noch viel zu tun, um die öffentlich Wirksamkeit zu verbessern. Ebenso haben wir der Mitgliedergewinnung weitere Aufmerksamkeit zu schenken.Ausgehend von dieser Einschätzung haben wir unseren Arbeitsplan für das Jahr 2014 erarbeitet. Seine Erfüllung garantiert den bisherigen erfolgreichen Weg fortzusetzen.

 

Tagesfahrt ins Oderbruch

20. 08. 2013

 

Sammeln in Straußberg Nord                               Besichtigung Eisenbahn-Museum Letschin

 

Ehrenmal in Letschin                        hier entstand der erste Brückenkopf auf dem Westufer der Oder

In der Gaststätte „Zum Hafen“ Letschin                    1883 – 2008

                                                                        125 Jahre Grundsteinlegung Fort Gorgast              

        

Im Fort

Stilles Gedenken am Fliegerdenkmal in Buckow

8. Mai 2013