Treffen in Krasna/CZ am 14.07.2018

Wir, die Freunde der Grenzkompanie Posseck, waren wieder dabei!

Am 14. Juli 2018 fand in Krasna/CZ das jährliche traditionelle Treffen ehemaliger Grenzschützer der 5. Grenzbrigade Cheb aus Anlass des Jahrestages der CSSR-Grenzschutzorgane statt.

Daran nahmen über 30 ehemalige DDR-Grenzer, NVA-Soldaten und Sympathisanten der „Freunde der Grenzkompanie Posseck“ und Vertreter des „Verbandes zur Pflege der Traditionen der NVA und der Grenztruppen der DDR teil.

In unserer Delegation konnten wir mit großer Freude den amt. Vorsitzenden des Verbandes, Oberst a.D. Friedemann Munkelt, und Hannelore Baumgarten, Witwe unseres verstorbenen Chef der Grenztruppen der DDR, Generaloberst Klaus-Dieter Baumgarten, begrüßen.

Im Mittelpunkt aller Redenbeiträge waren die Ehrungen der ermordeten und verstorbenen Grenzsoldaten der CSSR und DDR, der verantwortungsvolle und gemeinsame Dienst zum Schutze der Staatsgrenzen der CSSR und DDR an der Trennungslinie zwischen dem Warschauer Vertrag und der NATO und zur Sicherung des Friedens nach 1945.

Scharf verurteilt wurde die aggressive Politik der NATO gegenüber Russland und die gegenwärtige Unberechenbarkeit der USA-Politik.

Am Gedenkstein für die gefallenen Grenzschützer in der Zeit von 1918 bis 1992 wurde ein Blumengebinde von unserer Delegation niedergelegt.

In der anschließenden  Diskussion konnte Hannelore Baumgarten die langjährige Waffenbrüderschaft zwischen den CSSR-und DDR-Grenzern würdigen, und sprach sich für eine weitere Festigung der Freundschaft aus.

Diese Treffen belebte und vertiefte wiederum unsere langjährigen Waffenbrüderschaftsbeziehungen und festigte persönliche Freundschaften zwischen den ehemaligen Grenzern der CSSR und der DDR.

Oberstleutnant a.D. Frank Kursawe

 

Unsere Webseite verwendet für die optimale Funktion Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
zur Datenschutzerklärung Einverstanden