Völkerfreundschaft existiert noch

„Wenn einer eine Reise macht, dann …“. Ich möchte den zweiten Teil mal etwas anders formulieren, ... kann er was erleben, was nicht mehr selbstverständlich ist.

So passiert Ende Januar 2019 während meines Urlaubes entlang der Küste der Sozialistischen Republik Vietnam.

Das das Internet weltweit verbindet ist ja bekannt und so sind auch einige Vietnamesen in verschie­denen Gruppen bei Facebook vertreten, in denen auch wir uns austauschen. Sie sind sehr an uns und unserer Geschichte interessiert und treten in ihrem Land als Reenactor der NVA und der anderer Bewaffneter Organe der DDR auf.

Also hab ich mich mit einen dieser Leute einfach mal verabredet, als die familiäre Urlaubsplanung konkret wurde. Viel Hoffnung hatte ich ja nicht, aber ein Versuch war es auf jeden Fall wert. Und so stehe ich also am Mausoleum von Ho Chi Minh in Hanoi und versuche Zeit und Ort unseres Treffen telefonisch zu konkretisieren. Nicht ganz einfach bei der Sprachbarriere und dem Verkehr in Hanoi.

Aber es klappte und da stand Vu vor mir, in der Uniform eines Oberstleutnants der Mot.-Schützen. Diese Situation hatte mich doch dann etwas verblüfft und so brauchte ich ein paar Sekunden um das alles richtig einzuordnen.

Dazu hatte er noch ein Paket unter dem Arm und meinte, das sind Geschenke für Freunde. Dieses Paket hätte aber jegliches Gewichtslimit meines Koffers gesprengt und so einigten wir uns, dass ich für jeden der Freunde ein exemplarisches Geschenk mit in die Heimat nehme. Auf der Festveranstaltung zum 63. Jahrestages der NVA in Leipzig konnte ich diese dann überbringen.

Als wir uns dann in Hanoi viel zu schnell wieder verabschieden mussten, umarmten wir uns lange und wir wussten beide, das das eine sehr ehrliche und herzliche Begegnung war die auf gegenseitige Anerkennung, Achtung und Freundschaft beruhte.

Es ging weiter über Da Nang, Na Trang nach Ho-Chi-Minh-Stadt, wo ich ein Tunnelsystem der Viet Minh besichtigt habe. Meine Hochachtung für das vietnamesische Volk war schon immer sehr hoch, aber als ich das gesehen habe wurde mir erst so richtig bewusst, was diese Menschen geleistet haben.

Völkerfreundschaft existiert noch, erlebt Januar 2019 in Hanoi.

 

Carsten Müller
Leutnant a.D.

Unsere Webseite verwendet für die optimale Funktion Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
zur Datenschutzerklärung Einverstanden