Umfassende Information durch deutsche Medien???

Rede des US-Außenministers in Brüssel

Oberst a.D. Friedemann Munkelt, 05.12.2018

Am 04.12.2018 trafen sich die Außenminister der NATO in Brüssel. Die Hauptaussage in den Nachrichtensendungen des Tages bestand in der Feststellung: erstmals haben die NATO-Staaten den Bruch des INF-Abkommens durch Russland einstimmig verurteilt, untermalt wurde das Ganze mit martialischen Bildern von Raketenstarts.

Völlig unterschlagen wurde die Rede des US-Außenministers Pompeo, und die hatte es wahrhaftig in sich. Dank Spiegel-online vom 04. Dezember konnte man sich darüber informieren. So hieß es schon in der Überschrift: Pompeo will internationale Institutionen reformieren oder eliminieren. Nur einige der dort genannten Grundgedanken:

  • Für die Instabilität in der Welt sind China, Russland und der Iran verantwortlich
  • Wer Verträge breche müsse zur Verantwortung gezogen werden, „Worte müssen etwas bedeuten“
  • Beim Pariser Klimaabkommen hätten die USA bessere Bedingungen bekommen müssen
  • Die USA arbeiten an einer offenen, gerechten, transparenten und freien Welt eigenständiger Staaten
  • Den Internationalen Strafgerichtshof bezeichnete er als „Schurkengericht“, das versuche Ermittlungen gegen US-Personal im Zusammenhang mit Afghanistan zu eröffnen
  • Man werde verhindern, dass solche Gerichte auf amerikanische Souveränität herumtrampeln
  • In der UNO würden sich Regionalmächte zusammenrotten, um Staaten wie Kuba und Venezuela im Menschenrechtsrat zu installieren
  • Das Atomabkommen mit dem Iran wurde gekündigt, weil das Land Terroristen und Diktatoren unterstütze
  • Auch die EU wurde kritisiert
  • Internationale Institutionen müssen die Sicherheit und Werte der freien Welt vertreten, oder sie müssten reformiert oder eliminiert werden

Eine Rede, die es in sich hatte, im Bericht des Spiegel-online wird zu einigen der aufgeworfenen Fragen polemisiert, die dazu freigeschaltete Kommentarfunktion spricht in der Mehrzahl der Kommentare eine deutliche Sprache. Man stelle sich vor, der russische Außenminister Lawrow hätte eine Rede solchen Inhalts gehalten! Mehr will ich dazu nicht sagen, jeder bilde sich selbst ein Urteil.

 

Zum Nachlesen auf www.spiegel.de