Beitragssuche

Besucher

Gesamt:
9409672

Ein Nachtrag zur Bundestagswahl

von Siegfried Eichner

 

Liebe Genossen, liebe Freunde
bei mir ist eine Analyse zur Bundestagswahl von Dr. Wolfgang Schacht eingegangen.
Seine Darlegungen findet Ihr über den angefügten Link.
Einige Gedanken möchte ich trotzdem voranstellen.

Noch im Sommer haben die meisten unserer Edelmedien das Schreckgespenst von massiven Wahlbeeinflussungen aus dem Ausland an die Wand gemalt. Die üblichen Verdächtigen, natürlich aus Russland und China, würden die deutschen Computersysteme hacken und die Ergebnisse verfälschen.
Nun sind die Wahlen gelaufen. Es bedurfte keiner Manipulation aus dem Ausland.
Es genügten schon überforderte Mitarbeiter der Berliner Verwaltung und die Wahlen in Berlin liefen in allem anders aber nur nicht perfekt ab.

Nach den Wahlen fing dann ein Prozedere an, dass ich nur als Verfälschung des Wählerwillens bezeichnen kann.
Nicht der Wahlsieger – SPD – suchte sich seine möglichen Partner aus, sondern die aus allen Wolken gefallenen Grünen und die Liberalen kungelten erst einmal untereinander aus, mit wem sie denn gerne eine Regierung bilden würden.
Eigentlich ein Tollhaus. Da haben die beiden kleineren Parteien jederzeit die Möglichkeit, den größeren Partner unter Druck zu setzen.
Dürfte ein wirklich interessanter Koalitionsvertrag werden.

Artikel lesen

Unsere Webseite verwendet für die optimale Funktion Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.